erwachen wachsen sein

Imaginationstechniken, wie das Katathyme Bilderleben, „Phantasiereisen“, kombiniert mit schamanischen Techniken, können helfen, unbewusste Anteile der eigenen Person zutage zu fördern, wie auch verdrängte Erlebnisse aus der Kindheit an die Oberfläche zu holen. Wenn diese Methoden Resourcen orientiert eingesetzt werden wirken sie veränderungsinduzierend. Diese Techniken können bei Konfliktsituationen, Neuentscheidungen, Selbstwertproblemen, Depressionen, psychosomatischen Störungen, wie auch in der Krebsbehandlung bzw. –nachsorge (nach Simonton) eingesetzt werden.
Neurophysiologisch wecken „Phantasiereisen“ die intuitiven und größere Zusammenhänge schauenden Fähigkeiten der rechten Hirnhälfte. Man kann davon ausgehen, dass Phantasiereisen Bedürfnisse, Wünsche, Ängste und Hoffnungen zum Ausdruck bringen. In den Phantasiereisen kommen diese Inhalte oft verschlüsselt vor.
„Phantasiereisen“ gehen zwar von der Vorstellung aus, sind aber hervorragend geeignet, körperliche, emotionale und kognitive Bewusstheit zu fördern.
 

Praxis für Komplementärmedizin

Hans Rudolf Zurfluh
Werkstrasse 1
6260 Reiden
Tel. 041 371 21 39
Fax 041 371 21 40
E-mail
info@hans-rudolf-zurfluh.ch